Samstag, 29. Oktober 2016

5 Tipps gegen eine Leseflaute


Hallo meine Lieben,
heute kommt mal ein anderer Post.
In letzter Zeit hatte ich eine ganz schöne Leseflaute, aus der ich jetzt hoffentlich raus bin. 
So ging es mir vor einem Jahr schon mal. 
Ich hatte das Buch "Liebes ich, verlieb dich nicht" gelesen und irgendwann habe ich dabei leider nicht mehr so durchgeblickt. 
Ich habe dann wochenlang nichts mehr gelesen, weil ich eigentlich noch das eine Buch gelesen habe. 
So ging es mir in den letzten Wochen auch. 
Da hatte ich "Royal Passion" angefangen, aber da ich mit den Charakteren nicht klar gekommen bin habe ich es dann zur Seite gelegt und nichts neues angefangen. 
Damit euch das nicht passiert habe ich hier ein paar Tipps für euch , wie ihr eine Leseflaute "besiegen" könnt.

1.
Neues Buch anfangen:
Wenn ihr ein Buch lest, was euch nicht gefällt (Schreibstil, Inhalt, Personen), dann solltet ihr es abbrechen und ein anderes Buch lesen, was euch im Moment mehr anspricht.
Wenn ihr dann wieder Lust habt dem Buch nochmal eine Chance zu geben, dann macht das und vielleicht kommt ihr dann auch wieder in die Geschichte rein.
Wenn nicht, dann war oder ist das Buch vielleicht auch einfach nichts für euch.

2.
Nur das lesen, was man wirklich will:
Vielleicht kennt ihr das ja, wenn ihr nicht wisst, was ihr als nächstes lesen sollt und dann jemand anderen entscheiden lasst, was ihr als nächstes lesen sollt. 
Dann hat derjenige ein Buch von eurem SuB ausgesucht, aber ihr seid damit immer nocht nicht so wirklich zufrieden, weil ihr im Moment nicht in der Stimmung seid dieses Buch zu lesen oder einfach keine Lust auf das Buch habt.
Mein Tipp: Lest nur das, worauf ihr wirklich Lust habt und auch nur das, was euch wirklich interessiert. 
Wenn zu Beispiel jedem "Die Tribute von Panem" gefällt, ihr euch aber überhaupt nicht für das Thema interessiert, dann lest dieses Buch nicht, nur weil alle anderen es lesen.
   
3.
Neues Buch kaufen:
Wenn dich die Bücher in deinem Bücherregal/auf deinem SuB nicht ansprechen, dann kannst du nach neuen Büchern gucken.
Wenn du dann ein Buch findest, was sich richtig gut anhört und was du am liebsten gleich lesen wilst, dann kauf es dir und fang am besten gleich an es zu lesen.

4.
Eine Serie lenkt dich ab:
Du guckst schon seit Tagen eine Serie, kannst gar nicht mehr aufhören sie zu gucken und liest deswegen auch nicht mehr.
Dann hast du zwei Möglichkeiten. 
Entweder du legst die Serie zur Seite und machst einen "kalten Entzug" oder du schaust die Serie an einem Stück zu Ende, damit du danach wieder Zeit zum lesen hast.     

5.
Ein Buch lesen, dass euch gefällt:
Wenn ihr irgendwann mal ein gutes Buch gelesen habt und danach wieder richtig Lust hattet wieder mehr zu lesen, dann könnt ihr das Buch auch einfach nochmal lesen.
Vielleicht kommt ihr so wieder in den Lesefluss rein und lest wieder mehr.

Das waren jetzt 5 Tipps gegen eine Leseflaute.
  Einige Tipps helfen mir sehr
, wenn ich mal wieder eine Leseflaute habe, es kann aber auch sein, dass diese Tipps bei euch gar nichts bringen und ihr dann trozdem noch eine Leseflaute habt.
Ich würde mich freuen, wenn ihr diese Tipps ausprobiert, wenn ihr gerade in einer Leseflaute steckt.     

Kommentare: