Sonntag, 10. September 2017

Rezension: Meine DIY-Küche

Autor: Agnes Prus
Seiten: 207
Verlag: Stiftung Warentest
Preis: 16,90€
Buch bei Amazon kaufen:  Hier
  

Inhalt/Meine Meinung:
Bei diesem Buch handelt es sich um ein DIY-Koch- und Backbuch mit nicht ganz alltäglichen Rezepten.
Im Rezeptregister finden man z.B. die Kategorien Aufstriche, Eingemachtes und Gebäck.
Dennoch sind die Rezepte gut machbar und nicht allzu ausgefallen.
Mit diesem Buch kann man Sachen, die man sonst fertig kauft, wie zum Beispiel Ketchup, selber herstellen.
Allerdings werden bei manchen Rezepten Zutaten benötigt, die man nicht unbedingt im Haushalt hat.
Die Rezepte sind mit einer Schwierigkeitsstufe und der benötigten Zeit versehen, so kann man gut einschätzen, wie lange man ungefähr für die Herstellung braucht.
Das Buch hat gut 200 Seiten, doch der Preis von 16,90€ ist für das kleine Format ein bisschen hoch.
Allerdings rechtfertigen die tollen Bilder im Buch und die guten Anleitungen und Tipps den Preis wieder.

Selbstgemachte Karamellbonbons
 Fazit:
Für Leute, die gerne in der Küche neues ausprobieren und Spaß an etwas anderen Rezepten haben, ist das Buch eine gute Investition.
Außerdem ist es eine tolle Geschenkidee und auch für Vegetarier geeignet, da nur sehr wenige Gerichte mit Fleisch in dem Buch enthalten sind.
Deswegen gibt es von mir 4 von 5 Sternen.

 

Sonntag, 3. September 2017

Rezension: New York zu verschenken

Autor: Anna Pfeffer
Seiten: 336
Verlag: cbj
Preis: 14,99€
Buch bei Amazon kaufen: Hier


Inhalt:

Anton hat sich sehr auf den Urlaub zusammen mit seine Freundin gefreut. 
Doch als er ihr die Tickets nach New York schenkt lässt sie ihn einfach sitzen.
Kurzerhand startet er einen Aufruf nach einer "neuen" Olivia Lindmann im Internet, denn leider ist das Ticket schon auf ihren Namen gebucht.
Doch die "neue" Olivia ist das komplette gegenteil von seiner Exfreundin...

Meine Meinung:
Mir hat das Buch sehr gut gefallen, da es sich sehr gut lesen lässt und einem die Personen sehr ans Herz wachsen.
Das Buch ist wie ein Whatsapp-Dialog geschrieben, sodass man das Gefühl hat, dass man die ganze Zeit beim schreiben dabei ist.
Der Chatverlauf lies sich sehr gut lesen und man ist die ganze Zeit bei ihrem "Gespräch" mit dabei.

Man fühlt sich manchmal so, als wäre es sein eigener Chat.
Der einzige Nachteil ist, dass die Gefühle der einzelnen Personen nicht so stark zum Ausdruck gebracht werden, wie wenn es eine Person in der Ich-Perspektive erzählt.
Dennoch haben es die Autorinnen gut hinbekommen ein paar Gefühle mit einzubringen.
Man geht mit den Protagonisten durch alle Höhen und Tiefen, die sie gerade durchmachen und das hat mir sehr gut gefallen.

Fazit:
Eine tolle Geschichte, um einfach mal abzutauchen.
Deswegen gibt es von mir 4 von 5 Sternen.

Dienstag, 15. August 2017

Rezension:Verliebe dich nie in einen Rochstar

Autor:Teresa Sporrer
Seiten:304
Verlag:Carlsen
Preis:4,99€
Buch auf Amazon kaufen:Hier


Inhalt:
Zoey ist Klassenbeste und hat ihr Leben voll im Griff.
Sie würde sich niemals auf einen Jungen wie Alex einlassen, der Rockstar und Mädchenschwarm, der von allen nur Acid gennant werden will.
Aber ausgerechnet Alex bittet Zoey um Nachhilfe.
Sie lernen sich immer besser kennen und Zoey entdeckt eine ganz andere Seite an sich, die ihr gar nicht gefällt aber an der sie schnell Gefallen findet.
Alex und Zoey kommen sich immer näher, obwohl so ist eigentlich gar nicht will...

Meine Meinung:
Das Buch hat mir sehr gut gefallen.
Die Protagonisten waren mir alle sehr sympathisch und ich konnte gut mit Zoey mitfühlen.
Die Wortgefechte zwischen Alex und Zoey waren sehr gut geschrieben und ich musste manchmal laut los lachen.
Am Anfang hätte ich mir gewünscht, dass mich das Buch mehr fesselt , doch am Ende konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen.
Die Beziehung zwischen Alex und Zoey hat eine schöne "Wandlung" durchgemacht und man irgendwann nur noch dachte "Die passen sooooo gut zusammen".

Fazit:
Anfangs hat mich das Buch nicht sehr gefesselt, aber je mehr ich gelesen habe, desto mehr hat es mich gefesselt.
Deswegen gibt es von mir 4 von 5 Sternen.

Mittwoch, 9. August 2017

Rezension:Es duftet nach Sommer

Autor:Huntley Fitzpatrick
Seiten:480
Verlag:cbj
Preis:16,99€
Buch auf Amazon kaufen:Hier


Inhalt:
Gwen muss den Sommer über wieder einmal auf ihrer Heimatinsel schuften, um Geld zusammen zu bekommen und außgerechnet der größte Fehler ihres Lebens hat sich dazu herab gelassen den Sommer als Gärtner auf der Insel zu arbeiten.
Obwohl Cass es eigentlich gar nicht nötig hätte, denn er gehört zu den reichen Kids vom Festland arbeitet er auf der Insel und läuft Gwen andauernd über den Weg.
Für Gwen ist es ein Sommer in dem ihr klar werden muss, was ihr an ihrer Familie, ihren Freunden und vielleicht auch an Cass liegt und wo ihr späteres Leben einmal hingehen soll.

Meine Meinung:
Ich hatte sehr hohe Erwartungen an das Buch, da ich "Mein Sommer nebenan" sehr gemocht habe.
Leider wurden meine Erwartungen nicht erfüllt.
Ich hatte gehofft, mehr von der Liebesgeschichte zu lesen, aber es ging hauptsächlich um Gwen, ihre Familie und um deren Probleme.
Im Klappentext wird mit der Geschichte zwischen Gwen und Cass "geworben", die allerdings nur zwischendurch mal kurz erwähnt wird.
Immer wenn es ein bisschen mehr um die Liebesgeschichte ging und die Protagonisten sich annäherten hat entweder das Kapitel aufgehört oder es ist etwas dazwischen gekommen.
Sehr schade, wie ich finde, denn man hätte aus der Idee sehr viel mehr machen können.
Wenn man sich durch die ersten 370 Seiten "gequält" hat wird die Geschichte besser und ich habe mir an dieser Stelle nur gedacht "Warum nicht gleich so".

Fazit:
An sich ist die Idee für das Buch gut, allerdings hätte man die Geschichte auch kürzer verpacken können, damit wenigstens ein bisschen mehr Spannung dabei ist.
Der Schluss war gut, deswegen gibt es von mit 2,5 von 5 Sternen.

Sonntag, 6. August 2017

Rezension:Ein Teil von uns

Autor:Kira Gembri
Seiten:328
Verlag:Arena
Preis:14,99€
Buch auf Amazon kaufen:Hier


Inhalt:
Aaron liebt Action, doch leider kann er seitdem seine Niere kaputt ist nicht mal mehr die Treppe hochgehen.
Nia liebt das ruhige und geordnete Leben.
Es ist klar, dass sich Nias Leben komplett ändert, als sie Aaron auf dem Krankenhausflur begegnet.
Anfangs können sie sich gar nicht leiden, aber es heißt ja nicht umsonst Gegensätze ziehen sich an...

Meine Meinung:
Ich hatte sehr hohe Ansprüche an das Buch und die wurden auf jeden Fall erfüllt.
Das Buch ist aus den Perspektiven von Nia und Aaron, was sehr gut ist, denn so kommen die Gefühle von beiden richtig gut rüber.
Die Geschichte ist sehr schön und einfach, aber dennoch gut geschrieben.

Fazit:
Das Buch bekommt 4,5 von 5 Sternen von mir und ist eine absolute Empfehlung von mir.

Mittwoch, 28. Juni 2017

Rezension:Ich und die Heartbreakers

Autor:Ali Novak
Seiten:416
Verlag:cbt
Preis:9,99€
Buch bei Amazon kaufen:Hier


Inhalt:
Stella würde alles für ihre kranke Schwester tun.
Sogar für ein Autogramm von der Lieblingsband ihrer Schwester nach Chicago fahren, auch wenn sie die Heartbreakers nicht ausstehen kann.
Also fährt sie zu den Heartbreakers um ein Autogramm zu bekommen.
Dort lernt sie den süßen Frontmann und Mädchenschwarm, Oliver kennen.
Er verdreht Stella ganz schön den Kopf und sie ist sich nicht sicher, ob sie diese Gefühle erwidern darf und Spaß haben darf, während ihre Schwester so krank ist.

Meine Meinung:
Das Buch hat mir sehr gut gefallen.
Es lässt sich sehr gut lesen und auch die Charaktere sind mir alle sehr ans Herz gewachsen.
Ich konnte Stella immer sehr gut verstehen und ihre Gefühle nachvollziehen.
Das Buch hatte keine besonders langatmigen Stellen und die Geschichte ist eine perfekte Mischung aus Liebe und Humor.

Fazit:
Ein super Buch für den Sommer.
Es lässt sich super lesen und man kann sehr gut in der Geschichte versinken.
Deswegen gibt es von mir 4,5 von 5 Sternen.

Sonntag, 18. Juni 2017

Rezension:Lemon Summer

Autor:Kody Keplinger
Seiten:352
Verlag:cbt
Preis:9,99€
Buch auf Amazon kaufen:Hier
 

 Inhalt:
Wesley freut sich schon sehr den Sommer mit ihrem Vater verbringen zu können.
Doch sein Vater hat diesen Sommer gar keine Zeit für sie.
Er ist mit den Hochzeitsvorbereitungen für seine zweite Hochzeit beschäftigt.
Und ausgerechnet ihr zukünftiger Stiefbruder Nathan entpuppt sich als ihr Abschlussflirt.

Meine Meinung:
Mir hat das Buch sehr gut gefallen.
Die Geschichte lässt sich gut lesen und ist das perfekte für den Sommer.
Man konnte sehr gut mit Wesley mitfühlen und ich habe ihre Gefühle immer gut nachvollziehen können.
Die Protagonistin macht während der Geschichte eine tolle Wandlung durch, womit ich am Anfang nicht gerechnet habe.
Durch diese Wandlung hat die Geschichte auch viel mehr Tiefgang, was mir sehr gut gefallen hat.

Fazit:
Das Buch hat mir sehr gut gefallen.
Die Geschichte war super schön und die Personen waren mir alle sehr sympathisch.
Deswegen gibt es von mir 4,5 von 5 Sternen.