Sonntag, 12. November 2017

Rezension: Liebe, Schnee und andere Desaster

Autor: Nicola Doherty
 Seiten: 304
Verlag: cbt
Preis: 9,99€
Buch bei Amazon kaufen: Hier


Inhalt:

Juno ist bei allem etwas skeptisch und macht sich immer zu viele Gedanken.
Als sie dann mit ihrer Mutter und der neuen Familie in den Skiurlaub fahren soll ist sie davon nicht sehr begeistert.
Eigentlich müsste sie lernen und sich auf das Abi vorbereiten.
Doch jetzt soll sie Ski fahren lernen.
Viel zu gefährlich!
Aber der süße Skilehrer namens Boy geht ihr schon bald nicht mehr aus dem Kopf und vielleicht ist der Urlaub doch nicht so übel, wie sie gedacht hat.


Meine Meinung:

Das Buch hat mir sehr gut gefallen. 
Ich konnte es gut in einem Rutsch durchlesen und es ist in viele kurze Kapitel unterteilt, sodass man auch gut eine Pause einlegen oder mal kurz zwischendurch darin weiter lesen kann.
Das Buch ist nie langweilig geworden und die Kapitel haben meistens so aufgehört, dass man weiterlesen wollte.
Die Personen waren mir alle sehr sympathisch und zwischendurch habe ich mir auch so eine tolle Geschichte gewünscht.
Man hat das Gefühl, dass man selbst die Geschichte miterlebt und sich auch in den Bergen auf den Skiern befindet.
Auch konnte ich Junos Gedanken und Gefühle immer sehr gut nachvollziehen und generell hat Juno eine tolle persönliche Wandlung in der Geschichte gehabt, die mir sehr gut gefallen hat.


Fazit: 

Ein wunderbares Buch für den Winter, an dem ich nichts auszusetzten habe.
Deswegen gibt es von mir 5 von 5 Sternen.


Vielen Dank an das Bloggerportal für das Rezensionsexemplar.

Mittwoch, 8. November 2017

Rezension: Kiss me in Paris

Autor: Catherine Rider
Seiten: 256
Verlag: cbt
Preis: 12,99€
Buch auf Amazon kaufen: Hier



Inhalt:

Eigentlich möchte Serena einen tollen Tag mit ihrer Schwester und ihrer Mutter in Paris verbringen.
Sie hatte geplant sich mit den beiden auf die Spuren ihrer Eltern zu begeben, die vor 25 Jahren ihre Flitterwochen in Paris verbracht haben.
Doch es kommt alles anders als geplant.
Ihre Mutter muss zu einem Kongress nach London und ihre Schwester fliegt mit dem neuen Lover nach Madrid.
Jetzt muss Serena ausgerechnet bei Jean-Luc, einem Franzosen einziehen, den sie gar nicht kennt.
Zusammen mit ihm erkundet sie Paris.
Und es scheint so, als ob die Stadt der Liebe so kurz vor Weihnachten auch eine ganz eigene Lovestory für Serena hat. 

Meine Meinung:

Ich hatte große Erwartungen an das Buch, da ich den ersten Band auch schon gelesen habe. 
Die Personen aus Teil 1 kamen auch einmal kurz in der Geschichte vor, was mich sehr gefreut hat.
Allerdings muss man den ersten Teil nicht lesen, um die Geschichte zu verstehen.
Die Protagonisten waren mir sehr sympathisch und sie sind mir sehr ans Herz gewachsen.
am liebsten hätte ich ihre Geschichte noch länger begleitet.
Insgesamt war die Geschichte nicht langweilig und es ist immer etwas neues passiert, sodass es keine Längen gab.
Meine Erwartungen wurden auf alle Fälle erfüllt und ich kann das Buch an jeden weiterempfehlen, der gerne eine leichte Liebesgeschichte in der Weihnachtszeit lesen möchte.

Fazit:

Das Buch bekommt von mir 5 von 5 Sternen
Es hat mich aus der Leseflaute geholt und ist das perfekte Weihnachts-/Winterbuch.
Eine absolute Empfehlung.

Sonntag, 5. November 2017

Rezension: Unsere verlorenen Herzen

Autor: Krystal Sutherland
Seiten: 384
Verlag: cbt
Preis: 14,99€
Buch auf Amazon kaufen: Hier


Inhalt:
Henry ist ein ganz normaler 17-jähriger Teenager, der noch nie verliebt war.
Eines Tages trifft er Grace.
Sie ist neu an seiner Schule und so gar nicht wie die anderen Mädchen.
Sie trägt schlabbrige Jungsklamotten und ihre Haare sind nie gekämmt.
Henry findet sie sehr interessant, doch Grace hat ein Geheimnis, welches immer wieder zwischen sie zu treten scheint.

Meine Meinung:
Ich habe viel von dem Buch erwartet, da ich schon sehr viel gutes von ihm gehört habe.
Doch leider wurden meine Erwartungen nicht erfüllt.
Die Geschichte konnte mich leider nicht fesseln und auch die Personen gingen mir manchmal ein bisschen auf die Nerven (wirklich nur ein bisschen).  
Die ersten 250 Seiten haben sich für mich sehr gezogen und ich habe ewig gebraucht, bis ich es gelesen hatte, obwohl mir der Schreibstil gut gefallen hat.
Ab Seite 250 hat es mich dann ein bisschen mitgenommen, aber auch dann hat es mir noch nicht 100%-tig gefallen.
Für Fans von "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" oder ähnlichen Büchern ist das Buch bestimmt sehr gut geeignet, doch mir hat es leider nicht so gut gefallen.
Vielleicht liegt es auch daran, dass ich lieber "leichtere" Bücher lese.

Fazit:
Eine gute Idee, allerdings hat es mir letztendlich nicht so gut gefallen.
Deswegen gibt es von mir 3 von 5 Sternen.
 

Donnerstag, 26. Oktober 2017

Rezension: Der Lukas Rieger Code

Autor: Lukas Rieger mit Josip Radovic
Seiten: 271
Verlag: Harper Collins
Preis: 18,00€
Buch auf Amazon Kaufen: Hier


Inhalt:
In dem Buch wird der Werdegang und das Leben von Lukas Rieger beschrieben.
Ihm liegen Millionen Mädchen zu Füßen, denn er ist so etwas, wie der deutsche Justin Bieber.
Bekannt wurde er durch The Voice Kids und später vorallem durch Youtube.
Heute hat er eine Fangemeinde, die alleine auf Instagram 3,8 Millionen Fans umfasst. 

Meine Meinung:
Das Buch und der Werdegang von Lukas Rieger war sehr interessant.
Man hat Dinge erfahren, die man sonst nicht erfährt.
Für seine Fans ist es bestimmt ein Must-Have und wahrscheinlich haben es sich auch viele junge Mädchen gekauft.
Mir persönlich war die Sprache an manchen Stellen ein bisschen zu "fresh", denn Jugendwörter, wie z.B. fresh oder nice fallen des öfteren und das hat mich gestört.
Ansonsten war das Buch interessant und vorallem die Kapitel über sein Privatleben haben mir sehr gut gefallen.
Den Preis von 18,00€ finde ich zu hoch, da es nur ein Taschenbuch ist und nur um die 300 Seiten hat.

Fazit:
Für Fans von Lukas Rieger ist das Buch eine Empfehlung, denn man erfährt viel über seinen Werdegang und sein Privatleben.
Den Preis finde ich allerdings ein bisschen zu hoch.
Deswegen gibt es von mir 4 von 5 Sternen.

Sonntag, 8. Oktober 2017

Rezension: Pasta Mista-5 Zutaten für die Liebe

Autor: Susanne Fülscher
Seiten: 320

Verlag: Carlsen

Preis: 12,99€
Buch bei Amazon kaufen: Hier




Inhalt:

Liv ist glücklich mit ihrem Leben, bis ihre Mutter sich neu verliebt.

In Roberto, einen waschechten Italiener.

Ab da läuft nichts mehr, wie es war.
Plötzlich steht der neue Freund ihrer Mutter vor der Tür und will für 3 Wochen bei ihnen einziehen.
Mit ihm auch seine Kinder, die schöne Sonia und der Traumtyp Angelo, der Livs Herz höher schlägen lässt.
Aber Liv will sich ihre Mutter nicht teilen und schon gar nicht ihr Zimmer.
Das einzige was sie und die Italiener verbindet ist die Leidenschaft fürs Kochen.


Meine Meinung:

Das Buch lies sich sehr schnell und einfach lesen und man konnte sich gut in Liv hineinversetzten.

Die Geschichte ist eher etwas für die Altersgruppe 13-16, weshalb ich es manchmal ein bisschen nervig fand, dass Liv sich so schwer entscheiden konnte.

Insgesamt mochte ich Liv aber sehr gerne und sie ist mir ans Herz gewachsen.
Auch die anderen Personen waren mir sehr sympathisch und ich mochte sie alle sehr gerne.
Zwischendurch hatte das Buch ein paar kleine Längen, die aber nicht weiter schlimm waren.
Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen und ich freue mich schon sehr auf den 2. Teil.


Fazit:

Ein sehr gutes Buch, wenn auch vielleicht für eine jüngere Altersgruppe.

Trotzdem hat es mir sehr gut gefallen und deswegen bekommt es von mir 3,5 von 5 Sternen.

Vielen Dank an den Carlsen Verlag für das Rezensionsexemplar.

Sonntag, 24. September 2017

Rezension: Salzige Sommerküsse

Autor: Leila Howland
Seiten: 352
Verlag: Ravensburger
Preis: 9,99€
Buch auf Amazon kaufen: Hier



Inhalt:

Cricket ist total verliebt in Jay Logan und wünscht sich nicht sehnlicher, als die Ferien in seiner Nähe zu verbringen.
Doch es scheint aussichtslos, wie soll sie nach Nantucket kommen?
Wie praktisch, dass ihre beste Freundin Jules sie zu sich in das Ferienhaus auf Nantucket eingeladen hat und Cricket so den Sommer vielleicht doch noch mit Jay verbringen kann.
Aber plötzlich benimmt sich Jules komisch und Cricket findet sich als Zimmermädchen auf der Insel wieder.
Sie versucht das Beste draus zu machen und vielleicht wird ihr Sommer doch noch gut.
Aber was ist, wenn man sich in den Falschen verliebt?


Meine Meinung:

Die Geschichte war sehr schön und mir haben vorallem die letzten 2/3 sehr gut gefallen.
Beim Ersten drittel war es ein bisschen schwer in die Geschichte rein zu kommen, weil immer mal wieder ein paar Zeitsprünge dabei waren, in die man sich erst reinfinden musste.
Cricket war eine sehr nette Protagonistin, wenn auch manchmal ein bisschen naiv.
Der Schreibstil ist sehr schön zu lesen und das Ende hat mich sehr gefesselt.
Sehr gut gefallen hat mir die Liebesgeschichte und die Personen sind mir mit der Zeit sehr ans Herz gewachsen (außer Jules, die mochte ich irgendwann überhaupt nicht mehr).


Fazit:

Alles in allem eine sehr schöne Gechichte.
Der Anfang war ein bisschen holprig, ansonsten habe ich nichts auszusetzen.
Deswegen gibt es von mir 4 von 5 Sternen.

Sonntag, 10. September 2017

Rezension: Meine DIY-Küche

Autor: Agnes Prus
Seiten: 207
Verlag: Stiftung Warentest
Preis: 16,90€
Buch bei Amazon kaufen:  Hier
  

Inhalt/Meine Meinung:
Bei diesem Buch handelt es sich um ein DIY-Koch- und Backbuch mit nicht ganz alltäglichen Rezepten.
Im Rezeptregister finden man z.B. die Kategorien Aufstriche, Eingemachtes und Gebäck.
Dennoch sind die Rezepte gut machbar und nicht allzu ausgefallen.
Mit diesem Buch kann man Sachen, die man sonst fertig kauft, wie zum Beispiel Ketchup, selber herstellen.
Allerdings werden bei manchen Rezepten Zutaten benötigt, die man nicht unbedingt im Haushalt hat.
Die Rezepte sind mit einer Schwierigkeitsstufe und der benötigten Zeit versehen, so kann man gut einschätzen, wie lange man ungefähr für die Herstellung braucht.
Das Buch hat gut 200 Seiten, doch der Preis von 16,90€ ist für das kleine Format ein bisschen hoch.
Allerdings rechtfertigen die tollen Bilder im Buch und die guten Anleitungen und Tipps den Preis wieder.

Selbstgemachte Karamellbonbons
 Fazit:
Für Leute, die gerne in der Küche neues ausprobieren und Spaß an etwas anderen Rezepten haben, ist das Buch eine gute Investition.
Außerdem ist es eine tolle Geschenkidee und auch für Vegetarier geeignet, da nur sehr wenige Gerichte mit Fleisch in dem Buch enthalten sind.
Deswegen gibt es von mir 4 von 5 Sternen.