Sonntag, 17. Mai 2020

Rezension: Alles nur kein Surferboy

Autor: Jenn P. Nguyen
Seiten: 384
Verlag: cbt
Preis: 10,00 €



Inhalt:

Taylors Leben läuft momentan alles andere als rund.
Erst bekommt sie eine Absage von ihrer Traum-Uni und dann wacht sie auch noch, nach einer Party, neben Bad Boy Evan auf.
Diese Nacht wird ganz schnell Gesprächsthema Nummer eins in ihrer Schule.
So sieht Taylor nur einen Ausweg.
Und der sieht so aus, dass sie und Evan allen erzählen, sie wären ein Paar. 

Meine Meinung:

Das Buch ist richtig schön geschrieben.
Es lässt sich super lesen und auch die Gespräche zwischen den Protagonisten verfolgt man sehr gerne.
Das Buch ist abwechselnd aus der Sicht von Evan und von Taylor geschrieben, was ich immer sehr gern habe, da man alle Beteiligten ein bisschen besser kennen und deuten lernt.
Das Buch hat mir immer mal ein Lächeln auf die Lippen gezaubert und das hat mir sehr gefallen :)

Fazit:

Ein tolles Buch für den Sommer.
Von mir gibt es 4 von 5 Sternen.

Montag, 4. Mai 2020

Rezension: Can you help me finding you?

Autor: Amy Noelle Parks
Seiten: 368
Verlag: Wunderlich
Preis: 16,00€

Inhalt:

Evie ist an der Newton Academy für Mathematik und Naturwissenschaften und bisher hatte sie kein Interesse an Jungs, denn sie ist vollkommen mit ihrer Liebe zur Mathematik beschäftigt.
Dank ihres besten Freundes Caleb fühlt sie sich in letzter Zeit immer mutiger und kann sich langsam ihren Ängsten stellen.
 Sie ist sogar so mutig, mit Leo, dem Neuen an der Schule, einen kleinen Flirt anzufangen.
Ganz zum Leidwesen von Caleb, der Evie immer unterstützt hat und gehofft hat, dass er eines Tages mal mit Evie zusammenkommen wird.
Da dies aber nicht so gekommen ist versucht er sie online als Fremder für sich zu gewinnen, was auch aufgeht...
Doch Evie findet Leo ja eigentlich auch nicht schlecht und hat nun mit vorher nie dagewesenen Gefühlen zu kämpfen, die komplizierte als Mathe zu sein scheinen...

Meine Meinung:

Das Cover ist schlicht, aber trotzdem ansprechend gestaltet.
Man wird durch die relativ große Titelschrift auf das Buch aufmerksam.
Die Geschichte ist toll geschrieben und man wird gefesselt von der Geschichte.
Die Personen sind einem sehr schnell ans Herz gewachsen und man konnte ihre Gefühle nachvollziehen.
Das Buch ist aus der Sicht von Evie und aus der Sicht von Caleb geschrieben, was ich immer sehr gut finde, da man so nochmal einen besseren Einblick in die Gefühle und Gedanken der Protagonisten bekommt.
Man kann bei dem Buch richtig gut mitfühlen und es macht Spaß es zu lesen.

Fazit:

Das Buch kann ich jedem empfehlen, der auf der Suche nach einer tollen Liebesgeschichte ist.
Von mir gibt es 4,5 von 5 Sternen.

Montag, 13. April 2020

Rezension: Love Recipes - Verführung à la Carte

Autor: Kate Meander
Seiten: 384
Verlag: piper
Preis: 12,99€


Inhalt:

Lili spürt seit der ersten Begenung mit Jack Kilroy, dem berühmten Starkoch, eine unglaubliche Anziehungskraft. 
Jack geht es genauso.
Zwischen ihnen knistert es seit dem ersten Augenblick, als sie sich gesehen haben.
Dabei ist Jack in seiner neuen Kochshow der Konkurrent von Lilis Vater, der nicht sehr viel von Jack hält und überhaupt nicht begeistert scheint, das Jack ein Auge auf Lili geworfen hat.
Auch Lili hat ihre Zweifel, da sie immer für ihre Familie und das Restaurant ihres Vaters da ist und eigentlich gar keinen Platz für jemanden in ihrem Leben hat.
Doch vielleicht lohnt es sich die eingefahrenen Muster mal zu überdenken und über seinen Schatten zu springen.
Denn ohneeinander ist auch keine Option.

Meine Meinung:

Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen.
Es ist gut geschrieben, auch wenn ich erstmal in die Sicht des personalen Erzählers reinfinden musste, da ich sonst fast nur Bücher mit einem Ich Erzähler lese.
Mir hat es außerdem sehr gut gefallen, dass es jeweils aus der Sicht von Lili und von Jack geschrieben ist.
Während der Geschichte gab es kaum Längen, die überflüssig gewesen sind.
Es war sehr flüssig zu lesen und man konnte gut dran bleiben während des Lesens.
Zum Ende habe ich mich bei den letzten 70 Seuten gefragt, was jetzt noch groß kommen soll, da für mich die Geschichte schon so gut wie fertig war.
Doch mit den letzten Seiten habe ich gemerkt, dass genau diese 70 Seiten das Buch perfekt abgerundet haben und ich mit einem sehr guten Gefühl das Buch schließen konnte.

Fazit:

Das Buch ist sehr gut geschrieben und die Geschichte ist rund und stimmig, sodass ich es nur empfehlen kann, wenn man eine schöne Liebesgeschichte sucht.
Von mir gibt es 4,5 von 5 Sternen.

Montag, 23. März 2020

Rezension: Midnightsong - Es begann in New York

Autor: Nica Stevens
Seiten: 336
 Verlag: Carlsen
Preis: 13,00€ 


Inhalt:

Lynn träumt davon in New York studieren zu können.
Doch dann kommt alles ein bisschen anders, als sie eines morgens der angesagten Band Reanimation Unterschlupf in dem Café ihrer Schwester anbietet.
Eigentlich macht sie sich nichts aus Rockstars, doch zwischen ihr und dem Sänger der Band, Ryle liegt sofort was in der Luft. 
Er geht ihr nicht mehr aus dem Kopf und sie ihm wohl auch nicht mehr.
Als sie die Chance bekommt ihn näher kennenzulernen muss sie sich entscheiden, denn sie weiß, dass danach nichts mehr so sein wird, wie es mal war und das es ihr Herz auf eine harte Probe stellen wird.

Meine Meinung:

Das Buch hat sich sehr gut und schnell lesen lassen.
Es hat auch nicht ewig gedauert, bis sich die zwei Protagonisten mal kennenlernen, wie es teilweise in anderen Büchern der Fall ist.
Das hat mir sehr gut gefallen, denn so war man direkt in der Geschichte drin und musste nicht erst die ersten 100 Seiten übewinden, bis es so richtig mit der Geschichte los geht.
Lynn fand ich von Anfang an sympathisch und so konnte ich ihre Entscheidungen und Gefühle auch gut nachvollziehen. 
Ich hätte mir gewünscht, wenn ein bisschen mehr zu den Gefühlen geschrieben worden wäre, denn das war teilweise für meinen Geschmack ein kleines bisschen zu oberflächlich.
Auch das Annähern von Ryle und Lynn ging teilweise ziemlich schnell, was der Geschichte an sich aber keinen Abbruch getan hat.
Besser so als zu langsam.
Die Geschichte war alles in allem etwa so, wie ich mir eine Rockstarliebesgeschichte erhofft hatte.

Fazit:

Für alle, die Liebesgeschichten zwischen Rockstars und normalen Mädchen mögen und ein Fan von "Groupies bleiben nicht zum Frühstück" sind ist dieses Buch auf alle Fälle etwas.
Von mir gibt es 4 von 5 Sternen.

Rezension: Dark Love - Zehn Jahre später

Autor: Estelle Maskame
Verlag: heyne fliegt
Seiten: 24
Preis: --


Inhalt:

Dieses Bonusgeschichte zeigt das Leben von Eden und Tyler zehn Jahre nach der eigentlichen Geschichte.
Es wird gezeigt, was sie momentan in ihrem Leben machen und auch was ein Teil der anderen Personen, die man im Laufe der Triologie kennengelernt hat, machen. 

Meine Meinung:

Da ich die Triologie rund um Eden und Tyler absolut geliebt habe, habe ich mich riesig über die Bonusgeschichte gefreut.
Es war wie alte Bekannte wiederzutreffen.
Es hat mich richtig gefreut zu erfahren, was aus ihnen geworden ist und für meinen Geschmack hätte die Bonusgeschichte ruhig doppelt so lang sein dürfen.

Fazit:

Ein toller Abschluss dieser wunderbaren Triologie.
Absolut empfehlenswert.
Deswegen kann ich nicht anders und gebe 5 von 5 Sternen.

Dienstag, 12. November 2019

Rezension: Sunset Beach

Autor: Kira Licht
Seiten: 512
Verlag: cbt
Preis: 9,99€

 
Inhalt:
Abby hat ihr letztes Highschooljahr vor sich.
In der Schule ist sie super und nach der Schule hilft sie ihren Eltern oft in ihrer eigenen Filmproduktionsfirma.
Leo ist neu an der Schule und gegen seinen Willen dort, denn seine Mutter hat wieder geheiratet.
So muss er sein letztes Highschooljahr einer einer neuen Schule verbringen.
Dabei wäre er viel lieber in seiner alten Heimat und nicht auf einer Schule mit lauter reichen Kindern.
Eigentlich haben beide auf den ersten Blick keine Gemeinsamkeiten.
Sie können sich nicht ausstehen.
Doch durch einen dummen Zufall müssen sie das gemeinnützige Projekt jetzt zusammen machen und dabei auch noch sehr viel Zeit miteinander verbringen.
So lernen sie sich auch besser kennen und merken, dass der jeweils andere vielleichz doch nicht so scheiße ist, wie am Anfang gedacht...

Meine Meinumg:
Ich mochte das Buch sehr gerne.
Das Buch ist aus den Perspektiven beider Hauptcharaktere geschrieben und so lern man beide sehr gut kennen.
Ich möchte sie von Anfang an.
Ihre erste Begegnung hatte es schon in sich und mir haben die Wortgefechte sehr gut gefallen.
Das ein oder andere Mal hat es mich zum schmunzeln gebracht und auch die restlichen Gefühle kamen nicht zu kurz.
Man konnte bei beiden Charakteren super gut mitfühlen und ich habe beide sehr gut verstanden.
Leo durchlebt gerade eine schwere Zeit und auch Abby hat mit ihrer Zukunft zu kämpfen.
So hat man im laufe der Geschichte herausgefunden, mit was beide zu kämpfen haben, ohne dass man nur von der schlechten Stimmung beider runtergezogen wird.

Fazit:
Die Geschichte bzw. das Buch hatte eine perfekte Mischung aus allen Gefühlen und bekommt deswegen von mir 5 von 5 Sternen.

Montag, 9. September 2019

Rezension: The Beach House - Eine Kissing Booth Geschichte

Autor: Beth Reekles
Verlag: cbt
Preis: 0,99€


 Inhalt:

Die Geschichte von Elle und Noah geht weiter, bzw. wird vertieft.
Es ist die Geschichte, die im ersten Band zum Schluss nur kurz angeschnitten wird.
Wie jedes Jahr fährt Elle mit der Familie Flynn zu deren Strandhaus.
Doch dieses Jahr ist etwas anders.
Sie ist jetzt nämlich offiziell mit dem Bruder ihres besten Freundes Lee zusammen.
Außerdem kommt Lees neue Freundin mit und dieser ist deswegen schon ziemlich aufgeregt.
Es ist auch der letzte Sommer, den sie mit Noah gemeinsam verbringt, denn dieser geht danach zum studieren nach Harvard.

Meine Meinung:

Mir hat es sehr gut gefallen in diese Woche am Strandhaus einen besseren Einblick zu bekommen.
Im Buch wurde es nur sehr kurz erwähnt, dass sie wie jedes Jahr weg fahren und dann war es aber auch schon vorbei.
Man hat durch diese extra Geschichte alle Charaktere nochmal "wiedergesehen" und das hat mir sehr gut gefallen.
Es hat sich flüssig und schön lesen lassen und die Leseprobe am Ende der Geschichte lässt einen gespannt auf den zweiten Teil, der Anfang 2020 erscheint warten.

Fazit:

Ein tolles Extra.
Von mir gibt es 4,5 von 5 Sternen.